Wie so oft begann alles mit einer Idee: Optische Messsysteme entwerfen für den industriellen Einsatz. Für die Entwicklung und auch für den harten Einsatz in der Produktion.

Zwei junge und ehrgeizige Techniker suchten dort ihre Herausforderung. Der Elektroniker Dipl.-Ing. Helmut Kuhn und der Physiker Dr. Stephan Werner kamen zusammen, um ihre Vision Realität werden zu lassen. Die Konstruktion von zuverlässiger Sensorik gepaart mit effizienter Software bildete die Voraussetzung zur Entwicklung von Industrie-tauglichen optischen Messanlagen.
Den zündenden Funken lieferte die Anfrage eines Zulieferers aus der Automobilindustrie. Es wurde ein Messsystem gesucht für die Qualitätsüberwachung von Automobil-Katalysatoren in deren Produktions-Prozess.

Die Anwendungen wurden vielfältiger und die Geschäftsbeziehungen globaler. Das führte 2009 zur Gründung von Qsigma. Ein Unternehmen, zielstrebig ausgelegt für die Produktion von optischen Messanlagen auf neuestem Stand der Technik. Unterstützt durch Mitarbeiter aus verschiedenen Ländern, um weltweite Kundennähe zu gewährleisten.

Benutzerfreundliche Messsysteme, zuverlässig und anwendungsorientiert, das ist unser Geschäft. Die Erwartungen unserer Kunden zu erfüllen, das ist Qsigmas Ziel. Dabei auf neuen Wegen Innovationen zu erzielen, das ist unsere Herausforderung.

Schreibe einen Kommentar